Das Va Restaurant in Sihanoukville mit den Betreibern Anders und Va davor.

Sihanoukville Einkaufstipps für Lebensmittel

Das Angebot an Hotels, Pensionen, Restaurants und Dienstleistungen ist in Kambodschas touristisch aufstrebender Küstenstadt Sihanoukville in den letzten paar Jahren nahezu unüberschaubar geworden. Fast jeden Monat kommt irgendetwas Neues dazu, was die Lebensqualität der hier lebenden Ausländer verbessert. So haben erst vor Kurzem ein paar pfiffige Russen, einen virtuellen Supermarkt mit Lieferservice ins Leben gerufen, ein ansässiger Italiener hat einen schicken Delikatessenladen mit Produkten aus eigener Herstellung eröffnet und ein sehr netter Däne bietet in seinem Restaurant skandinavische Spezialitäten an.

Der Internet Supermarkt wurde bereits von einem Deutschen Expat getestet und für gut befunden, während ich den italienischen Deli Laden “Il Salumiere” und das “Va Restaurant” des Dänen auch schon selber ausprobiert habe. Beides liegt glücklicherweise nur einen Katzensprung von unserem Haus entfernt. Beim Italiener war ich bisher nur ein Mal, weil sein Angebot an Aufschnitt und Käse zurzeit leider nicht zu meinem Ernährungsplan passt. Das Ciabatte Brot mit Parma Schinken, zerlaufenem Mozzarella und einer hausgemachten Olivenpaste für 5 $, war jedoch ganz hervorragend.

Im Va Restaurant, welches sich nur einige Meter neben dem Italiener befindet und von außen eher unauffällig ist, entspricht die Speisekarte dagegen schon mehr meiner Diät. Hier bieten Anders und seine kambodschanische Frau Va neben schmackhafter skandinavischer, internationaler und kambodschanischer Küche, auch qualitativ hochwertige Waren für den Hausgebrauch an. Ob selbst gebackenes dunkles Roggenbrot, oder norwegischer Lachs, geräuchert, oder roh in Sushi-Qualtität, in verschiedenen Marinaden eingelegte Heringe oder die aus Thailand importierten Rindersteaks, alles ist bei uns immer in bester Qualität gewesen.

All das und noch viel mehr, erhält man direkt im Va Restaurant, für, wie ich finde, wirklich angemessene Preise. Mein Favorit zum gleich Vorort essen: frischer norwegischer Räucherlachs, mit Rührei auf dunklem Roggenbrot und skandinavischem Dressing, für nur 3,50 $. Der gut Deutsch sprechende Betreiber und seine Frau sind zwei sehr bemühte Leute, die zumindest meinen persönlichen Speiseplan um einiges bereichert haben. Wer das Va Restaurant noch nicht kennt und Lust hat, Mal was anderes zu essen, einfach hin und ausprobieren.

Va Restaurant
Ekareach Str. House 361
18000 Sihanoukville
Tel.: +855 16 915 906

Facebook Seiten, Va Restaurant und Il Salumiere

Posted in Auswandern.

4 Comments

  1. Unbedingt zu empfehlen auch das umgezogene Café DelMar. Das ist ein Ukrainer, der wirklich erstklassige Torten macht – zu absolut akzeptablen Preisen (zwischen 1,50 und 3,75, wobei die meisten Tortenstücke 2,00 Dollar kosten). Der Kuchen schmeckt richtig wie zuhause in Europa. Und das Ambiente im neu eröffneten Café ist echt gut. Klassisch mit modernen sachlich klaren Designs und dennoch gemütlicher Stil in einem geräumigen Café vollständig klimatisiert und mit dezenter Musik unterlegt, die zum Relaxen ebenso einlädt wie zu ein paar Diskussionsstunden mit Freunden. Vielleicht kennt der eine oder andere seine Torten schon vom Orange Supermarkt. Dort aber einen Tick teurer. Dazu kommt eine große Auswahl an Tee und Kaffee Getränken, die ebenfalls richtig lecker sind (wir haben bislang Latte Macchiato, Cappuccino und heiße Schokolade probiert). Das DelMar ist leicht schräg gegenüber von der ANZ an der Ekareach St.

  2. @Don Kong
    Ich möchte das wieder mal schreiben in Deinem Blog: Es ist toll dass “Einer aus dem Dorf” sich überhaupt annimmt auf solche verborgenen Dinge, wie eben das aktuelle Thema, aufmerksam zu machen! Dafür gebührt Dir mein Dank! Wie oft höre ich “da gibt’s ja nichts”, -“da sieht man nichts”, -“da vernimmt man nichts”…! Kein Wunder -wenn man den Don Kong Blog nicht liest…smile…! Ich selber hatte das “VA” auch nicht selber kennengelernt, -war aber sehr positiv überrascht! (Der einzige Nachteil vielleicht dass man länger warten muss bis man Schlemmern kann…) Und das “DelMar” lernte ich über Deinen Blogbericht vor längerer Zeit kennen! Der feine Geburtstagskuchen unseres Töchterchens wurde direkt an unser Zuhause geliefert!
    Leider “sterben” auch immer wieder hervorragende “Schlemmer-Lokale”, wie z.B. das “Barbarella” vom “guten alten” Benito (Ben) mit seiner hauseigenen Pasta-Fabrikation neben dem “Olive & Olive” am Löwen-Kreisel…
    Ich wünsche den innovativen Betreibern in diesem Blog-Bericht viel Glück und Erfolg!

  3. Frage mal anders rum: Was gibt es in Sihanoukville oder generell in Kambodscha nicht zu kaufen oder ist schwer zu erhalten, was Ihr vermisst aus der Heimat?

  4. @Petra
    Also ich kann sagen, dass ich gar nichts aus Deutschland vermisse. Ich bekomme hier mittlerweile alles, was ich brauche. Das Letzte was mir noch gefehlt hat, waren eingelegte Heringe, aber die gibt es jetzt ja nun auch. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.