Alte Villa aus der französischen Kolonialzeit.

Keps stumme Zeugen der Vergangenheit

Eines der Dinge, die mich an Kep faszinieren, ist die Vergangenheit des Ortes. Von den Franzosen 1908, mit dem Namen Kep-Sur-Mer gegründet, war die Küstenstadt bis Anfang der 1970er Jahre ein florierender Ferienort der französischen und kambodschanischen Elite. Damals galt Kep-Sur-Mer als das weltoffenste und angesagteste Urlaubsziel in ganz Südostasien. Es gab einen noblen Beach […]

Weiterlesen
Kühe grasen direkt neben unserm neuen Haus in Kep.

Umzug von Sihanoukville nach Kep

Nach über 11 Jahren in Sihanoukville, bin ich nun mit meinem Sohn und meiner Freundin nach Kep gezogen. Den Entschluss Sihanoukville zu verlassen hatte ich bereits vor knapp einem Jahr gefasst, aber geschäftliche Dinge hatten mich davon abgehalten. Jetzt wo alles erledigt ist und die Lebensumstände in Sihanoukville ohnehin immer schlechter wurden, konnten wir endlich […]

Weiterlesen