Leben in KambodschaWie man als deutscher Auswanderer in Sihanoukville, Kambodscha lebt

  • Fortbewegung und Transport auf Kambodschas Straßen 01

    Fotogalerie: Fortbewegung auf kambodschanisch

    Das Leben im Königreich Kambodscha unterscheidet sich in vielen Bereichen von dem in anderen Ländern. Zwei gute Beispiele dafür sind, wie sich Kambodschaner im Straßenverkehr fortbewegen und wie sie ihre Waren von A nach B transportieren. Jemand, der Kambodscha nicht schon ein Mal persönlich erlebt hat, wird wahrscheinlich keine Vorstellungen davon haben, was man hier alles auf der Straße sehen kann. Einen kleinen Einblick gewährt die folgende Fotogalerie mit 21 Momentaufnahmen vom weiterlesen
  • Expat beim Döner schneiden

    Deutsche basteln in Kambodscha ein Döner Kebap

    Die Gastronomie im kambodschanischen Sihanoukville lässt keine Wünsche offen. Erst gestern gab es in einem beliebten deutschen Restaurant, Döner Kebap nach deutsch-türkischem Vorbild. Wer das irgendwie komisch findet, dem sei gesagt, dass sich gleich neben dem deutschen Restaurant ein "Schweizer" Steakhouse befindet, was auch immer man sich darunter vorstellen soll, welches von einem Türken betrieben wird. Ein guter Döner Kebap ist für viele Deutsch sprechende Ausländer hier eine weiterlesen
  • Screenshot vom "Leben in Kambodscha" Blog vom 22.08.2015

    „Leben in Kambodscha“ Blog umgebaut

    Liebe Leser, der "Leben in Kambodscha" Blog wurde umgebaut. Die alte Version wurde in einigen Browsern und Mobilgeräten nicht mehr korrekt angezeigt, worauf ich mich entschieden habe, auf eine Fehlersuche zu verzichten und dem Blog stattdessen ein ganz neues Gesicht zu geben. Dafür habe ich ein etwas eleganteres Design gewählt, mit einer anderen Anordnung der einzelnen Beiträge, auf der Startseite. Bis auf wenige kleine Änderungen befindet sich aber das Meiste an seinem gewohnten Platz, weiterlesen
  • Rettungspersonal am Explosionsort in Bangkok im Einsatz.

    Tote Touristen bei Bombenexpolsion in Bangkok

    Gestern Abend hat es in Zentral Bangkok an der Ratchaprasong Straßenkreuzung eine gewaltige Bombenexplosion gegeben, bei der nach Pressemeldungen bisher 20 Menschen ums Leben gekommen sind und über 100 Personen verletzt wurden. Unter den Toten und Verletzten haben sich auch ausländische Touristen befunden. Die Bombe explodierte gegen 19:00 Uhr in einer stark belebten Gegend mit etlichen Geschäften und Einkaufszentren, unmittelbar am beliebten hinduistischen Erawan Schrein. Auf der weiterlesen
  • Visa-Kontrolle von der kambodschanische Einwanderungspolizei.

    Besuch von der kambodschanischen Einwanderungspolizei

    Heute am Nachmittag, während ich am Schreibtisch bei der Arbeit saß, hörte ich durch die offene Terrassentür die "Hello, hello Sir" rufe von einer mir unbekannten Stimme. Also ging ich raus und schaute runter, wo zu meiner Überraschung vier uniformierte, mit Orden behangene Herren der Einwanderungspolizei am Tor standen. Ich fragte sie, ob ich ihnen weiterhelfen kann, worauf mir der Wortführer erklärte, dass sie zu uns wollen um unsere Reispässe und Visa zu überprüfen. Ich bat sie weiterlesen
  • Schnellstraße Phnom Penh Sihanoukville geplant

    Wie bereits gestern in der Phnom Penh Post berichtet ist im nächsten Jahr der Baubeginn einer Schnellstraße zwischen Phnom Penh und Sihanoukville vorgesehen. Diese soll die zweispurige Nationalstraße 4 entlasten, welche zur Zeit die einzige direkte Landverbindung zwischen der Hauptstadt und Kambodschas beliebtesten Küstenort ist. Die neue Schnellstraße wird von einer chinesischen Firma gebaut und soll bis 2020 fertiggestellt sein. Die Kosten für das Projekt, die sich auf etwa 1,6 weiterlesen
  • Der Sihanoukville Square Bar-Komplex bei Nacht

    Vorsicht, neue Ausländerfalle in Sihanoukville

    Wie es aussieht, haben sich einige von Sihanoukvilles Tuk Tuk Fahrern eine ganz neue Masche einfallen lassen, wie sie Ausländern das Geld aus der Tasche ziehen können. Opfer waren bisher Autofahrer, die ihre Wagen nachts auf dem Parkplatz vor dem Sihanoukville Square, einem Bar-Komplex nahe dem Golden Lions Kreisverkehr, abgestellt haben. Als die Betreffenden nämlich zu ihren Fahrzeugen zurückkehrten, mussten sie feststellen, dass in einem ihrer Reifen die Luft fehlte. Wie sich in allen weiterlesen
  • Kambodschas Provinz Sihanouk Ville bekommt neuen Gouverneur

    Nachdem erst im April dieses Jahres der Polizeichef von Sihanouk Ville ausgetauscht wurde, bekommt Kambodschas Küsten-Provinz nun auch einen neuen Provinzgouverneur. Während das ehemalige Polizeioberhaupt abgesetzt wurde, weil die Kriminalität in Sihanoukville Stadt immer weiter ausuferte, räumt der Provinzgouverneur seinen Posten, weil er in Pension geht. Als neuer Gouverneur von Sihanouk Ville wurde Brigadegeneral Yun Min ausgewählt, welcher der ehemalige Militärkommandeur der weiterlesen
  • Werbung für die Strände in Sihanoukville.

    Sihanoukvilles Ochheuteal Beach soll attraktiver werden

    In Kambodscha bieten sich dem westlichen Betrachter viele Gegensätze und mancherorts auch kurioses. Eine dieser Kuriositäten ist zweifellos der Ochheuteal Beach in Sihanoukville. Denn direkt am Hauptzugang zu diesem Strand wird der Besucher von einem steinernen Monument empfangen, auf dem "The most Beautiful Bays in the World" steht, was so viel heißt wie "Die allerschönsten Buchten der Welt". Nur wenige Schritte davon entfernt fängt auch schon der Stand an, aber wer nun einen weiterlesen
  • Mehr Geld für Kambodschas Verkehrspolizisten

    Bisher dürfen sich Verkehrspolizisten in Kambodscha 50 Prozent der eingenommenen Bußgelder, in die eigene Tasche stecken. Das soll sich mit der Einführung der neuen Verkehrsgesetze und höheren Geldstrafen im Januar 2016 ändern. Denn es ist geplant, das Polizisten ab dann 70 Prozent der Einnahmen durch Bußgelder für sich behalten können. Das heißt, das wenn momentan ein Verkehrspolizist einen Verkehrsteilnehmer erwischt, der zum Beispiel ohne Sicherheitsgurt Auto fährt, darf er weiterlesen
  • Die Leiche des ermordeten Russen in einem Wassergraben nahe Otres Beach.

    Mord unter Ausländern in Sihanoukville

    Am Sonntag Nachmittag haben Anwohner die Leiche eines toten Russen, in einem Wassergraben nahe dem bei Touristen sehr beliebten Otres Beach gefunden. Der etwa 28 jährige IT Ingenieur, der sich mit seiner chinesischen Frau als Tourist in Kambodscha aufhielt, hatte 30 Messerstiche im Rücken und eine durchschnittene Kehle. Nun fahndet die Polizei nach einem bereits identifizierten Landsmann des Ermordeten, der als Hauptverdächtiger gilt. Laut Aussagen der Ehefrau des Opfers soll der weiterlesen
  • Sihanoukvilles Touristen-Meile, Serendipity Road, in 2015.

    Sihanoukvilles Sicherheitslage mit dem neuen Polizeichef

    Als vor über einem Jahr in Kambodschas Küstenstadt Sihanoukville Kriminalität und Verbrechen eskalierten, wurde vor etwa drei Monaten ein neuer Polizeichef eingesetzt. Ein Mann, der sich in seinem bisherigen Wirkungskreis Phnom Penh den Ruf erworben hat, dass er hart durchgreift und keine Gnade kennt. Inwieweit sich die Sicherheitslage in Sihanoukville seit dem nun verbessert hat, lässt sich jedoch nur sehr schwer erkennen. Denn trotzdem der neue Sheriff in der Stadt ist, lauern in der weiterlesen
  • Schreiben für betrügerische Verkehrspolizisten

    Die Ankündigung des neuen Polizeichefs, die Wegelagerei der Verkehrspolizisten in Sihanoukville zu beenden, scheint schwierig umzusetzen zu sein. Nachdem einige Tage lang überhaupt niemand von der Verkehrspolizei auf den Straßen zu sehen war, tauchen Sie nun hier und da wieder auf. In kleinen Gruppen lauern sie erneut am Straßenrand auf Ausländer, die mit Motorrädern des Wegs kommen, um sie widerrechtlich anzuhalten und irgendwie eine Geldstrafe aus ihnen heraus zu pressen. Einem weiterlesen
  • Kampot bei Sonnenuntergang vom Fluss aus gesehen.

    Viel Neues in Kambodschas Urlaubsort Kampot

    Die kleine hübsche Stadt Kampot, im Süden Kambodschas, ist im letzten Jahr von etwa 76.000 Touristen besucht worden, was 14 Prozent mehr als im Vorjahr waren. Mit dem Besucherstrom hat es offensichtlich auch etliche ausländische Touristen nach Kampot gespült, denen es so gut gefallen hat, das sie gleich dort geblieben sind und Geschäfte eröffnet haben. Das Angebot an neuen Restaurants, Pensionen und Aktivitäten für Touristen ist somit innerhalb kürzester Zeit deutlich größer weiterlesen
  • Ein abenteuerliches Transportfahrzeug in einer Verkehrskontrolle.

    Kambodschas neuer Bußgeldkatalog

    Wie heute in der Tageszeitung "The Cambodia Daily" berichtet wurde, hat Kambodschas Regierung die Bußgelder festgelegt, welche mit der zukünftigen Einführung der neuen Verkehrsgesetze einhergehen sollen. Dabei wurden im neuen kambodschanischen Bußgeldkatalog die folgenden Punkte aufgenommen: Für Personen, die auf einem Motorrad fahren, egal ob als Fahrer oder Sozius, und ohne Helm erwischt werden, sollen mit einer Geldbuße in Höhe von 15.000 Riel (ca. 3,75 $) belangt werden. Die weiterlesen
  • Was man beim Möbelkauf in Sihanoukville erleben kann

    Vieles geht ja in Kambodscha sehr schnell und einfach, aber in manchen Fällen tritt auch genau das Gegenteil ein, so wie zum Beispiel, als wir uns neulich in Sihanoukville ein neues Sofa kaufen wollten. Nur wenige Fahrminuten von unserer Wohnung entfernt befindet sich ein kleines Geschäft, in dem hauptsächlich Stühle, Tische und Regale aus geflochtenen Naturmaterialien zum Verkauf stehen. Nur wer in den Laden reingeht und fragt, erfährt, dass man dort auch Sofas, Wohnzimmertische, ganze weiterlesen
  • Anzahl der Toten im Straßenverkehr in 2015 gestiegen

    Hier die Zahlen aus Kambodschas Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2015. Laut Polizeiangaben ist die Anzahl an Verkehrstoten, im Gegensatz zur ersten Hälfte des letzten Jahres, gestiegen, während die Zahl der Unfälle abgenommen hat. Es heißt von Januar bis Juni sind 1.089 Verkehrsunfälle und 249 Verletzte weniger gemeldet worden als im ersten Halbjahr 2014. Dagegen ist die Zahl derer, die bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen sind um 59 Personen gestiegen. Bisher starben in weiterlesen
  • Sechs Minuten lang Abenteuer Kambodscha

    In diesem wunderschönen Video ist so ziemlich alles, was Kambodscha ausmacht, in 6 Minuten zu sehen. Im rasanten Tempo geht es durch den Dschungel vorbei an antiken Tempeln, durch atemberaubende Natur und über exotische Märkte. Pulsierendes Leben, Kultur, Armut und Religion in eindrucksvollen Bildern eingefangen und zu einem atemberaubenden Erlebnis für Augen und Ohren zusammengefasst. Viel Spaß beim Ansehen ... Videoquelle: Jan Trnka weiterlesen