Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Warum ich nicht nach Kampot ziehe

Immer wieder werde ich von Lesern gefragt, was mich noch in Sihanoukville hält? Warum ich nicht auch nach Kampot gezogen bin, wie die meisten anderen Ausländer? Die Antwort ist ganz einfach. Ich bin noch in Chinaville, weil mein Sohn und ich hier nach wie vor gut leben können. Klar hat sich das Leben verändert, aber […]

Weiterlesen
Neue chinesische Nudelsuppenbude auf dem Victory Hill.

Chinesisches Essen in Sihanoukville – der 2. Versuch

Gestern habe ich einen zweiten Vorstoß gewagt. Ich habe mir wieder ein Gericht an einer der immer mehr werdenden chinesischen Fressbuden bestellt. Der zu einem Imbiss umgebaute Kleinbuß, steht erst seit Kurzem auf dem Victory Hill. Darin sind zwei glatzköpfige Chinesen, die Nudelsuppe verkaufen. Die Ausstattung der kleinen Küche sieht professionell aus und vermittelt einen […]

Weiterlesen
Werbebanner mit chinesischen Gerichten.

Die Ernährungssituation hat sich verändert

Essen gehen war in Sihanoukville nie ein Problem gewesen. Es gab viele gute Restaurants mit lokaler oder internationaler Küche, in allen Preisklassen. Das hat sich nun grundlegend geändert und stellt einen deutschen Expat, wie mich, vor ganz neue Herausforderungen. Jetzt gibt es hier nämlich nur noch eine Handvoll Restaurants mit gewohnter westlicher Küche, ja selbst […]

Weiterlesen
Erschossener chinesischer Gangster und seine Waffe.

2019 beginnt mit Mord und Totschlag

Das Jahr 2019 ist kaum ein paar Tage alt und schon gibt es wieder Mord und Totschlag in den Straßen von Sihanoukville. Erst gestern Nacht brach ein Chinese mit schweren Kopfverletzungen mitten auf der Straße zusammen. Der Mann starb dann im Krankenwagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Wie es zu diesen tödlichen Verletzungen kam, ist […]

Weiterlesen

Silvester in Sihanoukville 2018/2019 – Nix Besonderes

Die Silvesterpartys in Sihanoukville waren immer ein ganz besonderes Erlebnis gewesen. Als noch am Ochheuteal Beach die ultimativen Beachpartys, mit Tausenden von Besuchern aus aller Welt stattfanden. Um Mitternacht war es so, als ob der gesamte Küstenstreifen explodierte. Dann wurde erst richtig aufgedreht und so weit das Auge reichte, schossen Feuerwerksraketen aufs Meer hinaus. Es […]

Weiterlesen
Verhaftete Chinesen nach einem Raubüberfall in der Provinz Siem Reap.

Ausländerkriminalität in Kambodscha 2018

In diesem Jahr gab es für die kambodschanische Polizei alle Hände voll zu tun. Beinahe täglich konnte man in den lokalen Nachrichten, von durch Ausländer begangene Straftaten lesen. Dass einige Leute in Kambodscha durch ihr Verhalten mit dem Gesetz in Konflikt geraten, war ja schon immer so. Ob abgelaufenes Visum, Erregung öffentlichen Ärgernisses, Drogenhandel, oder […]

Weiterlesen
Die Stadt Sihanoukville in 2018.

Die aktuelle Lage in Sihanoukville

Wenn heutzutage im Internet etwas über Sihanoukville berichtet wird, ist das ja meist nichts Gutes. Da heißt es, die Stadt sei ein Drecksloch. Die Straßen sind schlecht, die Mieten zu teuer, die Müllabfuhr funktioniert nicht richtig, Strom- und Wasserversorgung lassen zu wünschen übrig und obendrauf die ganzen Chinesen. Recht haben die Leute, genau so ist […]

Weiterlesen
Buddhistische Totenzeremonie für Gunnar im Tempel Wat Krom.

Meinen toten Freund aus Phnom Penh abgeholt

Fortsetzung von Es stirbt sich schnell in Kambodscha Der Freund von Gunnar aus Deutschland, der mich kontaktiert hatte, handelte im Auftrag von Gunnars Mutter. Er berichtete mir, dass die Polizei in Kampot den Fall übernommen hatte. Ich erfuhr von der Obduktion und das sein Computer, Laptop und alles, was dazugehört von der Polizei konfisziert wurde. […]

Weiterlesen

Es stirbt sich schnell in Kambodscha

Es war am 05. September, als ich am Morgen einen Anruf, von der Frau meines Freundes Gunnar bekam. Sie war völlig aufgelöst, heulte und mit sich fast überschlagender Stimme schrie sie ins Telefon „He die, your friend die.“, zu Deutsch, „Er stirbt, dein Freund stirbt.“. Als ich das hörte, war ich wie vor den Kopf […]

Weiterlesen
Am Abend auf dem Victory Hill.

In Sihanoukville mit den Chinesen leben

Es ist nun wirklich kein Geheimnis mehr, seitdem die Chinesen in die Hafenstadt Sihanoukville eingefallen sind und begonnen haben massenweise Spielkasinos und Hotels zu bauen, geht es hier drunter und drüber. Die Veränderungen, die das Geld aus China und der Zuzug Tausender von Chinesen, für die Stadt mit sich gebracht haben, sind gewaltig. Aufgrund des […]

Weiterlesen
Neue Hochhäuser entstehen in Sihanoukville.

Sihanoukville lässt uns nicht los

Meist kommt es anders, wie man denkt. Beim letzten Mal sah es ja ganz so aus, als ob wir aus Sihanoukville wegziehen würden. Nun sind mein Sohn und ich immer noch hier. Meine Befürchtung, dass ich keinen bezahlbaren Wohnraum mehr für uns finde, war unbegründet … jedenfalls bis jetzt. Nichtsdestotrotz haben wir, was Wohnen angeht, […]

Weiterlesen
Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Das Kapitel Sihanoukville nähert sich dem Ende

Seit meinem letzten Beitrag ist etwas Zeit vergangen. Genauer gesagt etwas über 8 Monate, in denen sich hier in Sihanoukville viel verändert hat. Seitdem chinesische Investoren die Stadt für sich entdeckt haben und hier ein zweites „Macao“ entstehen lassen wollen, ist fast nichts mehr so, wie es war. Es sind unzählige neue Hotels und Spielkasinos entstanden, […]

Weiterlesen
Kambodschanische Flagge vor blauem Himmel.

Für Verlängerung des Langzeitvisums jetzt Arbeitserlaubnis erforderlich

Nun ist es so weit … Die Einwanderungsbehörde bestätigte gestern, dass Ausländer, die um eine Verlängerung des Geschäftsvisums für Langzeitaufenthalte im Land ersuchen, nun eine Arbeitserlaubnis zum Nachweis ihres Arbeitsplatzes einreichen müssen. Letzten Monat gab die Behörde erst an, dass sie die Umsetzung der Änderung auf nächstes Jahr verschieben würde, aber Sok Veasna, der Direktor […]

Weiterlesen
Virtuelle MasterCard mit dem PayGo Wallet App für SmartPhones.

PayGo – kostenlose virtuelle MasterCard ohne Bankkonto

Für alle, die in Kambodscha leben und keine Kreditkarte haben, um beispielsweise etwas im Internet zu bezahlen, gibt es eine einfache kostenlose Lösung. Die virtuelle PayGo MasterCard der ABA BANK, die man sich in Form einer App auf sein Smartphone runterladen kann. Für die Nutzung der virtuellen Kreditkarte ist keine Kontoeröffnung bei der ABA Bank […]

Weiterlesen