Sihanoukvilles Ochheuteal Beach soll attraktiver werden

Werbung für die Strände in Sihanoukville.

In Kambodscha bieten sich dem westlichen Betrachter viele Gegensätze und mancherorts auch kurioses. Eine dieser Kuriositäten ist zweifellos der Ochheuteal Beach in Sihanoukville. Denn direkt am Hauptzugang zu diesem Strand wird der Besucher von einem steinernen Monument empfangen, auf dem „The most Beautiful Bays in the World“ steht, was so viel heißt wie „Die allerschönsten Buchten der Welt“. Nur wenige …

Mehr Geld für Kambodschas Verkehrspolizisten

Bisher dürfen sich Verkehrspolizisten in Kambodscha 50 Prozent der eingenommenen Bußgelder, in die eigene Tasche stecken. Das soll sich mit der Einführung der neuen Verkehrsgesetze und höheren Geldstrafen im Januar 2016 ändern. Denn es ist geplant, das Polizisten ab dann 70 Prozent der Einnahmen durch Bußgelder für sich behalten können. Das heißt, das wenn momentan ein Verkehrspolizist einen Verkehrsteilnehmer erwischt, …

Mord unter Ausländern in Sihanoukville

Die Leiche des ermordeten Russen in einem Wassergraben nahe Otres Beach.

Am Sonntag Nachmittag haben Anwohner die Leiche eines toten Russen, in einem Wassergraben nahe dem bei Touristen sehr beliebten Otres Beach gefunden. Der etwa 28 jährige IT Ingenieur, der sich mit seiner chinesischen Frau als Tourist in Kambodscha aufhielt, hatte 30 Messerstiche im Rücken und eine durchschnittene Kehle. Nun fahndet die Polizei nach einem bereits identifizierten Landsmann des Ermordeten, der …

Sihanoukvilles Sicherheitslage mit dem neuen Polizeichef

Sihanoukvilles Touristen-Meile, Serendipity Road, in 2015.

Als vor über einem Jahr in Kambodschas Küstenstadt Sihanoukville Kriminalität und Verbrechen eskalierten, wurde vor etwa drei Monaten ein neuer Polizeichef eingesetzt. Ein Mann, der sich in seinem bisherigen Wirkungskreis Phnom Penh den Ruf erworben hat, dass er hart durchgreift und keine Gnade kennt. Inwieweit sich die Sicherheitslage in Sihanoukville seit dem nun verbessert hat, lässt sich jedoch nur sehr …

Schreiben für betrügerische Verkehrspolizisten

Schreiben an Verkehrspolizisten in Khmer

Die Ankündigung des neuen Polizeichefs, die Wegelagerei der Verkehrspolizisten in Sihanoukville zu beenden, scheint schwierig umzusetzen zu sein. Nachdem einige Tage lang überhaupt niemand von der Verkehrspolizei auf den Straßen zu sehen war, tauchen Sie nun hier und da wieder auf. In kleinen Gruppen lauern sie erneut am Straßenrand auf Ausländer, die mit Motorrädern des Wegs kommen, um sie widerrechtlich …

Viel Neues in Kambodschas Urlaubsort Kampot

Kampot bei Sonnenuntergang vom Fluss aus gesehen.

Die kleine hübsche Stadt Kampot, im Süden Kambodschas, ist im letzten Jahr von etwa 76.000 Touristen besucht worden, was 14 Prozent mehr als im Vorjahr waren. Mit dem Besucherstrom hat es offensichtlich auch etliche ausländische Touristen nach Kampot gespült, denen es so gut gefallen hat, das sie gleich dort geblieben sind und Geschäfte eröffnet haben. Das Angebot an neuen Restaurants, …

Kambodschas neuer Bußgeldkatalog

Ein abenteuerliches Transportfahrzeug in einer Verkehrskontrolle.

Wie heute in der Tageszeitung „The Cambodia Daily“ berichtet wurde, hat Kambodschas Regierung die Bußgelder festgelegt, welche mit der zukünftigen Einführung der neuen Verkehrsgesetze einhergehen sollen. Dabei wurden im neuen kambodschanischen Bußgeldkatalog die folgenden Punkte aufgenommen: Für Personen, die auf einem Motorrad fahren, egal ob als Fahrer oder Sozius, und ohne Helm erwischt werden, sollen mit einer Geldbuße in Höhe …

Was man beim Möbelkauf in Sihanoukville erleben kann

Vieles geht ja in Kambodscha sehr schnell und einfach, aber in manchen Fällen tritt auch genau das Gegenteil ein, so wie zum Beispiel, als wir uns neulich in Sihanoukville ein neues Sofa kaufen wollten. Nur wenige Fahrminuten von unserer Wohnung entfernt befindet sich ein kleines Geschäft, in dem hauptsächlich Stühle, Tische und Regale aus geflochtenen Naturmaterialien zum Verkauf stehen. Nur …

Anzahl der Toten im Straßenverkehr in 2015 gestiegen

Hier die Zahlen aus Kambodschas Verkehrsunfallbilanz für das erste Halbjahr 2015. Laut Polizeiangaben ist die Anzahl an Verkehrstoten, im Gegensatz zur ersten Hälfte des letzten Jahres, gestiegen, während die Zahl der Unfälle abgenommen hat. Es heißt von Januar bis Juni sind 1.089 Verkehrsunfälle und 249 Verletzte weniger gemeldet worden als im ersten Halbjahr 2014. Dagegen ist die Zahl derer, die …

Sechs Minuten lang Abenteuer Kambodscha

In diesem wunderschönen Video ist so ziemlich alles, was Kambodscha ausmacht, in 6 Minuten zu sehen. Im rasanten Tempo geht es durch den Dschungel vorbei an antiken Tempeln, durch atemberaubende Natur und über exotische Märkte. Pulsierendes Leben, Kultur, Armut und Religion in eindrucksvollen Bildern eingefangen und zu einem atemberaubenden Erlebnis für Augen und Ohren zusammengefasst. Viel Spaß beim Ansehen … …

Sihanoukville mit heftigem Regen, Sturm und Gewitter

Dunkle Regenwolken über Sihanoukville im Juni 2015.

Der kambodschanische Badeort Sihanoukville liegt seit Tagen unter einer dichten grauen Wolkendecke, die heftige Regenfälle, Sturm und Gewitter mit sich gebracht hat. Die Ursache dafür soll eine ausgedehnte Schlechtwetterfront über dem Golf von Thailand sein, die hauptsächlich die Küstenregionen mit schlechtem Wetter versorgt. Teilweise ist es tagsüber so dunkel, das ich bei der Arbeit die Schreibtischlampe einschalten muss und das, …

Vietnam besuchen ohne Visum!

Gute Nachrichten aus Kambodschas Nachbarland Vietnam. Der ­Online Visa-Service „My Vietnam Visa“ hat in einer Aktualisierung vom 18. Juni 2015 angekündigt, dass Staatsangehörige aus Deutschland, Frankreich, England, Italien und Spanien ab dem 01. Juli 2015 für die Einreise nach Vietnam, kein Visum mehr brauchen. Voraussetzung dafür ist es jedoch, das man sich nicht länger als 15 Tage im Land aufhält. Die neue Ausnahmeregelung soll bis zum 30. Juni 2016 gültig sein.

Quelle: http://www.myvietnamvisa.com/vietnam-visa-exemption.html

Über 3000 illegale Ärzte in Kambodscha

Das die medizinische Versorgung in Kambodscha eher bedenklich ist, ist kein Geheimnis, aber wie bedenklich die Situation wirklich ist, zeigt ein Bericht in der heutigen Ausgabe der Tageszeitung „The Cambodia Daily“ sehr deutlich. Bereits ende letztes Jahr hatte ein unlizenzierter Arzt in der Provinz Battambang, dadurch, dass er immer wieder dieselben Spritzen verwendete, mehr als 240 Dorfbewohner mit dem HIV-Virus …