Leben in Kambodscha

Die Lebenshaltungskosten für Auswanderer in Kambodscha.

Lebenshaltungskosten Kambodscha 2010

Immer wieder werde ich von interessierten Lesern nach den Lebenshaltungskosten in Kambodscha gefragt. Also habe ich mir bei meiner Frau die aktuellen Preise für verschiedene Produkte aus dem Samudera Supermarkt besorgt. Für jemanden aus Europa mögen die Preise hier besonders günstig erscheinen, wenn man aber z. B. aus Thailand kommt, wird man feststellen, das die Lebenshaltungskosten in Kambodscha etwas höher sind.

Das liegt daran, das bis auf Agrarprodukte alle Waren nach Kambodscha importiert werden müssen, viele davon aus Thailand. Selber produzieren die Kambodschaner so gut wie nichts.

Preise für Produkte des täglichen Bedarfs:

Strom und Internet:

  • Strompreis – 1 KW/h kostet für den privaten Haushalt ca. 0,14 Euro und gewerblich ca. 0,25 Euro.
  • Internet – 128er ADSL Leitung ca. 24,42 Euro


Lebensmittel:

  • Hühnerbrust tiefgefroren 1 kg ca. 3,08 Euro
  • Waschpulver 500 g ca. 0,77 Euro
  • Abgepacktes 5 Korn Brot, geschnitten 300 g ca. 1,87 Euro
  • 10 Eier ca. 0,81 Euro
  • Tomaten 1 kg ca. 0,73 Euro
  • 2 Liter Speiseöl ca. 2,68 Euro
  • Kartoffeln 1 kg ca. 0,93 Euro
  • Wiener Würstchen 200 g ca. 2,26 Euro
  • Schwarzwälder Schinken 100 g ca. 3,57 Euro
  • Gesalzene Butter 250 g ca. 2,11 Euro
  • Spaghetti Nudeln 500 g ca. 0,98 Euro
  • Ketchup Flasche 620 g ca. 0,81 Euro
  • Lammsteak tiefgefroren 190 g ca. 2,84 Euro


Zigaretten und Bier:

  • 1 Stange Marlboro Zigaretten ca. 7,96 Euro
  • 1 Stange lokale Zigaretten (Ara, Texas 5) ca. 2,15 Euro
  • 1 Palette lokales Bier 24 Dosen ca. 10,15 Euro


Preise in Restaurants:

  • Gehobene Klasse zwischen 6,- und 16,- Euro.
  • Mittelklasse um die 4,- bis 5,- Euro.
  • Garküchen um 0,80 Euro und darunter.


Selbstverständlich sind Lebenshaltungskosten eine individuelle Angelegenheit, je nachdem, welchen Lebensstandard man hat. Man kann hier in Kambodscha sehr preisgünstig leben, aber sein Geld auch ziemlich schnell loswerden, wenn man nicht aufpasst.

Titelfoto Quelle: Instagram DIMAMINKIN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Abenddämmerung an der Riverside in Phnom Penh.
Auswandern

Harte Maßnahmen in Kambodscha

Gegen diejenigen, die gegen die CORONA-Maßnahmen verstoßen, gehen die Behörden in der Hauptstadt Phnom Penh nun mit harten Mitteln vor. In den als rote Zonen ausgewiesenen Bereichen setzten die Ordnungskräfte mittlerweile …

Weiterlesen »
Blick über die Küstenstadt Sihanoukville.
Auswandern

Zeitmaschine – zurück zu den Anfängen

Wer meinen Leben in Kambodscha Blog schon länger ließt, weiß, das er ein Mal über 1.000 Beiträge beinhaltete. Vor etwa 1 1/2 Jahren habe ich den Blog dann versehentlich von meinem Server gelöscht, nur die Datenbank …

Weiterlesen »
Corona-Impfung für Ausländer in Kambodscha.
Auswandern

Corona-Impfung in Kambodscha

In Kambodscha lebende Ausländer sind in der landesweiten Impfkampagne eingeschlossen. Informationen dazu wurden in einem offiziellen Rundschreiben veröffentlicht und langsam wird es mit der Corona-Impfung auch für uns hier ernst. Heute Morgen …

Weiterlesen »

Trage deine E-Mail-Adresse ein und erhalte neue Blog-Beiträge aus Kambodscha, direkt zugesendet.

Geliefert von FeedBurner

Der Author

Aufnahme von Don Kong in Kep, Kambodscha.

Hallo, ich bin Andreas Stöcker unter Kambodscha Fans als Don Kong bekannt. Ich lebe seit 1999 in Südostasien, von wo ich über Land, Leute und mein Leben berichte. Viel Spaß beim Lesen der Beiträge.

DONKONG Webdesign

DONKONG DESIGN - WordPress Webdesign Agentur

Werbung

Kategorien

Werbung