Leben in Kambodscha

Eingeklemmter Ischiasnerv

Pech gehabt, Ischiasnerv eingeklemmt

Donnerwetter, so etwas habe ich noch nie erlebt, aber man wird halt nicht jünger. Vorgestern Nacht habe ich mir im Schlaf offenbar durch irgendeine blöde Bewegung den Ischiasnerv eingeklemmt. Das machte sich sofort mit starken Schmerzen von der Hüfte abwärts bis zum Oberschenkel bemerkbar.

Stehen sitzen und liegen waren nicht mehr möglich, ich fand nur noch eine Position, in der die Schmerzen einigermaßen erträglich waren. In dieser Position verharrte ich bis etwa gegen Mittag und hoffte dabei, dass sich die Angelegenheit vielleicht von selber etwas bessern würde, aber das war natürlich nicht der Fall. Also ließ ich meine Frau, die zum Glück an diesem Tag nicht arbeiten gehen musst, Dr. Som Dara anrufen.

Der kam dann auch mit seinem Einsatzkoffer ausgerüstet nach etwa 40 Minuten bei uns zu Hause an. Nachdem ich ihm erklärte, was passiert ist, stellte er die Diagnose Ischiasnerv eingeklemmt. Er gab mir zwei Spritzen ins Gesäß sowie ein Sortiment an Tabletten für die nächsten 5 Tage und meinte, dass die Schmerzen durch die Injektionen in etwa einer halben Stunde nachlassen müssten. Mit einem sonnigen Lächeln fügte er noch hinzu, dass die Situation nicht lebensbedrohlich sei.

Eine halbe Stunde war jedoch sehr stark untertrieben, denn die Schmerzen ließen erst ganz allmählich im Laufe der nächsten Stunden etwas nach. Ganz weg sind sie bis jetzt noch nicht, aber es gab ein paar schmerzfreie Positionen, die ich einnehmen konnte, was es mir auch ermöglichte in der Nacht etwas schlafen zu finden.

Heute am Morgen, merke ich wieder eine leichte Besserung, kann das linke Bein aber immer noch nicht schmerzfrei belasten. Ich nehme an, dass wenn der Heilungsprozess weiterhin in dieser Geschwindigkeit vorangeht, könnte ich zum Anfang der nächsten Woche wieder einigermaßen hergestellt sein. Das war jedenfalls ein Erlebnis, welches ich auf keinen Fall noch ein Mal brauche.

Bildquelle: https://www.heilpraxisnet.de/symptome/ischiasnerv-eingeklemmt/

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Der kambodschanische Verhaltenskodex
Mindset

Verhaltenskodex in Kambodscha

Das Leben der Menschen in Kambodscha wird weitestgehend von einem in Asien geltenden Verhaltenskodex bestimmt. Dieser sieht es vor, dass man anderen Menschen grundsätzlich mit Anstand und Höflichkeit begegnet, ganz gleich …

Weiterlesen »

Trage deine E-Mail-Adresse ein und erhalte neue Blog-Beiträge aus Kambodscha, direkt zugesendet.

Geliefert von FeedBurner

Der Autor

Aufnahme von Don Kong in Kep, Kambodscha.

Hallo, ich bin Andreas Stöcker unter Kambodscha Fans als Don Kong bekannt. Ich lebe seit 1999 in Südostasien, von wo ich über Land, Leute und mein Leben berichte. Viel Spaß beim Lesen der Beiträge.

DONKONG Webdesign

DONKONG DESIGN - WordPress Webdesign Agentur

Werbung

Kategorien

Werbung