Leben in Kambodscha

Silvesterparty Sihanoukville 2016/2017

Mega Silvesterparty am Ochheuteal Beach

Donnerwetter, das war wieder Mal eine super Silvesterparty in Sihanoukville am Ochheuteal Beach.

Gegen 20:00 Uhr sind der Junior und ich aufgebrochen, um im Olive & Olive Restaurant gleich am Golden Lions Kreisverkehr Abendbrot zu essen. Dort hinzugelangen war jedoch eine besondere Herausforderung, denn je dichter wir an den Golden Lions Kreisverkehr kamen, umso chaotischer wurde der Verkehr.

Als gar nichts mehr ging, wich eine Gruppe Motorradfahrer einfach auf den Bürgersteig aus, um voranzukommen. Ich schloss mich ihnen an und so kamen wir einigermaßen gut durch. Wer hier heute Abend mit dem Auto fuhr, war selber schuld.

Das Restaurant war natürlich proppenvoll, aber wir hatten Glück, es standen gerade ein paar Leute auf, sodass wir gleich einen Tisch bekamen. Nach dem Essen begaben wir uns auf eine große Runde die Serendipity Road runter, dann den Strand entlang bis zum Delfin Denkmal und wieder zurück über den parallel zum Strand verlaufenen Nachtmarkt bis zum Kreisverkehr. Meine Frau stieß auch noch zu uns, fuhr aber nach einem gemeinsamen nächtlichen Snack bei einem Inder noch vor 24:00 Uhr wieder nach Hause. Sie fühlt sich in großen Menschansammlungen unwohl.

Der Junior und ich machten uns kurz vor 12 wieder auf den Weg zum Strand und postierten uns am Serendipity Pier. Die Party war bereits in vollem Gange und alle warteten auf den ultimativen Moment auf Sihanoukvilles einzigartiges Silvester Spektakel.

Dann war es so weit, Mitternacht. Der Geräuschpegel der feiernden Massen stieg an und die gesamte Küste entlang so weit das Auge reichte, schossen Raketen über das Meer. Ein wahrhaft imposanter Anblick, der mich immer wieder aufs Neue beeindruckt.

Nach etwa 15 Minuten ließen die Raketenabschüsse etwas nach und bevor andere auch auf die Idee kamen, nach Hause zu gehen, waren wir schon auf dem Weg zum Olive & Olive Restaurant, wo mein Motorrad stand. Am Kreisverkehr herrschte natürlich das totale Verkehrschaos, welches ein paar überfordert aussehende Polizisten versuchten, in den Griff zu bekommen. Ich schlängelte mich durch und schon nach kurzer Zeit waren wir wieder zu Hause.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Eine enge Gasse in Sihanoukville.
Sihanoukville

Keine Langeweile in Sihanoukville

Wieder ein Mal sind wir in Sihanoukville umgezogen. Das war dann das 5. Mal in einem Jahr. Mittlerweile besitzen wir nur noch wenig, was wir transportieren müssen. Der Umzug verlief deshalb schnell …

Weiterlesen »
Die Speisekarte eines China-Restaurants in Sihanoukville.
Sihanoukville

China Restaurants ohne Ende

In Sihanoukville gibt es jetzt größtenteils nur noch China Restaurants. Wer internationale und kambodschanische Küche bevorzugt, der muss erst ein Mal suchen. Einfach mal so eine Pizza essen gehen, ist mittlerweile nicht mehr …

Weiterlesen »

Trage deine E-Mail-Adresse ein und erhalte neue Blog-Beiträge aus Kambodscha, direkt zugesendet.

Geliefert von FeedBurner

Der Author

Aufnahme von Don Kong in Kep, Kambodscha.

Hallo, ich bin Andreas Stöcker unter Kambodscha Fans als Don Kong bekannt. Ich lebe seit 1999 in Südostasien, von wo ich über Land, Leute und mein Leben berichte. Viel Spaß beim Lesen der Beiträge.

DONKONG Webdesign

DONKONG DESIGN - WordPress Webdesign Agentur

Werbung

Kategorien

Werbung