Eindrücke aus Kep, Road 33A

Veröffentlicht am

Hier könnt ihr mich in Kep ein kurzes Stück auf der Road 33A begleiten. Mal schauen, wie lange es noch so aussieht, den auch für Kep liegen bereits Pläne vor, den Ort für mehr Tourismus auszubauen.

2 Kommentare zu “Eindrücke aus Kep, Road 33A”

  1. Hallo Don Kong aus Chiangmai,

    erst einmal danke für die jahrelange Berichterstattung, die ja nie langweilig war.

    Wir würden gerne mit unseren Motorrädern nach Kambodscha fahren. Schaut man im Internet nach oder fragt in Foren, erhält man regelmäßig unqualifizierte Antworten. Weißt Du da etwas Näheres? Oder, wo kann man sich kompetent informieren?

    Dann schau mal.

    Teddy

    1. Hallo Teddy, freut mich, wenn dir meine Beiträge gefallen.

      Leider kann ich dir dazu auch keine Infos geben. Wenn es dir nicht zu viel Mühe bereitet, lass mich bitte wissen, ob ihr es geschafft habt und wie. Ich würde diese Informationen dann über den Blog der Allgemeinheit zugänglich machen.

      Viel Glück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.